mobilenavigation

Veränderungen erreichen wir nur mit Menschen, die aktiv unsere Gesellschaft mit gestalten wollen und andere Menschen überzeugen können. Wir haben dabei die Verantwortung, alle mitzunehmen und keinen zurück zu lassen. Nur so erreichen wir ein Gleichgewicht, das sozialen Frieden gewährleistet. Das gilt überall auf der Welt, auch bei uns in Hamburg.

News

Nach zwei Jahren hat die Enquete-Kommission „Kinderschutz und Kinderrechte weiter stärken“, deren Mitglied ich war, Anfang Januar ihre Arbeit beendet. Insgesamt 132 Sitzungsstunden hat es gedauert, die 70 Empfehlungen zu erarbeiten. Die Ergebnisse unserer Arbeit können Sie hier nachlesen, dort finden Sie auch den kompletten Abschlussbericht zum Download.

 


Weitere Termine sind in meinem Kalender eingetragen.

Meine Arbeit  in den Ausschüssen:

Außerdem war ich Mitglied der Enquetekommission zur Stärkung des Kinderschutzes. Den entsprechenden Antrag finden Sie hier:

Startseite

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger!

Endspurt!

Noch sind es nur noch wenige Monate, bis sich die Bürgerinnen und Bürger Hamburgs mit der Bürgerschaftswahl im Februar 2020 eine neues Landesparlament wählen und damit auch den Hamburger Senat neu bestimmen werden. Die ersten Anzeichen des Wahlkampfes sind zu erkennen, Unterschiede der Parteien werden mehr betont, manches Entgegenkommen über die Parteigrenzen hinweg im alltäglichen Parlamentsablauf wird zurückgestellt. 

Und doch bleibt noch etwas zu tun, denn laufende Anträge bekommen nicht weniger Gewicht und die Ausschussarbeit ruht nicht.

Ich kann und darf wieder einsteigen- nach einer mehrmonatigen, krankheitsbedingten Pause der parlamentarischen Arbeit.

Dankbar bin ich für das solidarische Verhalten aller Kolleginnen und Kollegen, die mir die Zeit der Gesundung erleichtert haben; dankbar bin ich für die Möglichkeit, noch offene Themen oder Aspekte in der aktuellen Arbeit wieder aufgreifen zu dürfen und vielleicht zum Abschluss zu bringen.

Damit bekommen die fünf Jahre der Legislatur von 2015-2020 ein rundes Bild. 

Bei dem ersten vorsichtigen Blick zurück auf die vergangenen fünf, sechs Jahre inklusive des dazugehörigen Wahlkampfes, entsteht der Eindruck voller praller Erfahrungen jedweder Güte. Viel Gutes, viel Notwendiges konnte ich mit auf den Weg bringen und gemeinsam mit der Fraktion und auch dem Koalitionspartner gestalten.

Aber auch die ein oder andere bittere Erfahrung hat mich desillusioniert. Das mag in erster Linie an der eigenen, verfehlten, Erwartungshaltung gelegen haben. 

Wenn ich den zukünftigen Abgeordneten des Landesparlamentes einen ersten Wunsch mit auf den Weg geben darf, dann, dass sie mittelfristig die Reform für ein modernes Vollzeitparlament auf den Weg bringen.

Viele meiner Kolleginnen und Kollegen können den zeitlichen Stress und emotionalen Druck nur aushalten, weil sie

  • entweder keine weitere Berufstätigkeit ausüben (ca. ein Drittel stehen entweder im Bezug von Rente oder Pensionen oder begnügen sich mit den Bezügen aus der Abgeordnetentätigkeit, was für die allermeisten zuvor arbeitenden Abgeordneten einen echten Einkommensverlust darstellt),
  • ihre Berufstätigkeit im öffentlichen Dienst oder vergleichbare Arbeitsverhältnisse massiv reduzieren können,
  • oder / und im privaten Bereich durch Partner den Rücken freigehalten bekommen. 

Denn ein geregeltes, harmonisches Familienleben bedarf unter den 60 Stundenwochen besonderer Aufmerksamkeit, viel Verständnis und Achtsamkeit, Hingabe und Mut zur Lücke. Auch Mut zum Verlust von privaten Beziehungen. Dass Frauen immer noch unterrepräsentiert sind in den Mandaten und leitenden Funktionen, das ist auch diesen Umständen geschuldet.

Es wäre ein großes Vergnügen, dieses Vorhaben mit begleiten zu dürfen. Als Abgeordnete wird mir das nicht möglich sein, da ich mich entschlossen habe, nicht wieder zu kandidieren.

Jetzt aber erst einmal ab in den Endspurt. 

Ich freue mich darauf. 

Ihre Hendrikje Blandow-Schlegel

© 2019 Hendrikje Blandow-SchlegelAnmelden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen